Clean water bubbling in a hot tub.

Wenn Sie unseren letzten Blogbeitrag über gelesen haben Chlor und Brom In Whirlpools, fragen Sie sich vielleicht, ob das alles notwendig ist. Schließlich ist das Wasser, das Sie in Ihren Whirlpool füllen, sauber und zirkuliert bei hohen Temperaturen. Vielleicht fragen Sie sich: „Kann ich meinen Whirlpool ohne Chemikalien nutzen?“

In diesem Artikel werden wir uns eingehender mit diesem Thema befassen und untersuchen, warum die Verwendung eines Whirlpools ohne diese Chemikalien eine schlechte Idee ist.

Kann ich meinen Whirlpool ohne Chemikalien nutzen?

Die kurze Antwort ist nein. Whirlpool-Chemikalien sorgen dafür, dass Ihr Wasser sauber bleibt. Wenn Sie Ihren Whirlpool nicht durch den Einsatz von Chemikalien hygienisch halten, ist die Verwendung nicht sicher.

Whirlpool-Chemikalien erklärt

Bevor wir erklären können, warum Whirlpool-Chemikalien wichtig sind, sollten wir uns zunächst die Chemikalien ansehen, aus denen durchschnittliche Whirlpool-Chemikalien bestehen, und warum sie wichtig sind.

Desinfektionsmittel für Whirlpools

Die Großen: Chlor und Brom. Ohne diese desinfizierenden Chemikalien können sich im Wasser Ihres Whirlpools Bakterien entwickeln. Bedenken Sie, dass Bakterien auf viele verschiedene Arten in Ihren Whirlpool gelangen können: aus der Luft, auf Ihrer Haut, auf Ihrer Badehose oder Badekleidung.

Eine weitere Option für ein Whirlpool-Desinfektionsmittel ist Sauerstoff, aber im Vergleich zu Chlor oder Brom ist dies eine sehr milde Lösung.

PH-Erhöher und -Senker

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Whirlpool den richtigen pH-Wert hat. Der pH-Wert ist ein Maß, das angibt, wie sauer oder basisch (alkalisch) das Wasser Ihres Whirlpools ist. Gleicht den pH-Wert Ihrer Wanne aus Hält das Wasser sicher für Ihre Haut und kann außerdem Verschleiß und Korrosion reduzieren.

Diese Chemikalien können den pH-Wert Ihres Wassers erhöhen oder senken und Ihnen helfen, ihn zwischen 7,2 und 7,8, dem idealen Bereich, zu halten.

Härtende oder weichmachende Chemikalien

Die Härte Ihres Wassers ist ein wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie einen Whirlpool besitzen. Wir sind alle an die Probleme von Kalkablagerungen gewöhnt, und in Whirlpools führt hartes Wasser zu Flecken und Ablagerungen, die das Aussehen eines Whirlpools beeinträchtigen können Premium-Whirlpool. Allerdings kann weiches Wasser genauso schädlich sein! Weiches Wasser kann einige Teile korrodieren lassen, was zu anderen ästhetischen Problemen führen kann.

Diese Chemikalien halten die Härte Ihres Wassers im Gleichgewicht, was zu weniger Problemen führt.

Anti-Schaum

Seifen, Cremes und andere Kosmetikprodukte können zu schmutzigem Wasser führen. Niemand möchte in einer schaumigen Badewanne schwelgen! Anti-Schaum fängt die Chemikalien dieser Produkte ein und hält sie im Filter und außerhalb Ihres Wassers.

Whirlpool-Schock

Selbst bei der Verwendung von Chlor und Brom kann es vorkommen, dass Sie zur Reinigung Ihres Whirlpools etwas härteres Mittel verwenden müssen. Hier kommt der Schock ins Spiel.

Shock besteht aus sehr starken Oxidationsmitteln, die alle Bakterien und andere organische Verbindungen aus Ihrem Pool entfernen. Dadurch werden auch Chloramine und Bromamine neutralisiert, dieselben stinkenden Chemikalien, die für den charakteristischen Geruch von Schwimmbädern sorgen.

Einen Whirlpool ohne Chemikalien nutzen

Obwohl Sie einen Whirlpool technisch gesehen ohne Chemikalien nutzen können, birgt dies einige erhebliche Risiken.

Mit der Zeit stagniert unbehandeltes Wasser. Kombinieren Sie dies mit warmem Temperaturen, und Sie schaffen die perfekte Umgebung für das Gedeihen von Bakterien, einschließlich der potenziell tödlichen Legionellen, die diese verursachen Legionärskrankheit.

Es sind nicht nur Bakterien, um die Sie sich Sorgen machen müssen. Algen wachsen in Whirlpools, wenn Sie sie nicht richtig behandeln, da ein Mangel an Desinfektionsmitteln oder ein unausgeglichener pH-Wert das Wachstum begünstigen. Diese Algen färben das Wasser Ihres Whirlpools grün und ähneln eher einem sprudelnden Hexenkessel als einem Ort zum Ausruhen und Entspannen.

Auch Schimmel und andere Pilze können in Ihrem Whirlpool ein Zuhause finden. Diese Organismen machen Ihren Whirlpool nicht nur zu einem unangenehmen Ort, sondern können auch die Düsen und den Filter verstopfen.

Behandeln Sie Ihre Wanne

Nachdem wir nun die Frage „Kann ich meinen Whirlpool ohne Chemikalien nutzen“ umfassend beantwortet haben, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie ein Behandlungsplan für den Whirlpool aussehen sollte.

Überprüfen des Wasser-PH

Sie sollten den pH-Wert und die Alkalität Ihres Wassers alle zwei Tage überprüfen und bei Bedarf ein Produkt verwenden, um den pH-Wert zu erhöhen oder zu senken.

Überprüfen des Desinfektionsmittelstands und Hinzufügen von Schock

Sie sollten bei der Überprüfung des PH-Werts auch den Desinfektionsmittelstand überprüfen. Einmal in der Woche sollten Sie Ihre Wanne einem Elektroschocker unterziehen, um sicherzustellen, dass sich keine unangenehmen Verunreinigungen bilden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir verstehen, dass es zunächst entmutigend erscheinen mag, aber die Wartung eines Whirlpools muss nicht schwierig sein. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein Wartungsplan für Ihren Whirlpool aussieht, schauen Sie sich unseren an Wartungsanleitung für Whirlpools.

Einen Whirlpool ohne Chemikalien nutzen: FAQs

Kann ich meinen Whirlpool einmal ohne Chemikalien nutzen?

Es stimmt, dass eine Wasseraufbereitung nicht sofort erforderlich ist – Sie könnten etwa zwei Wochen lang auf die Behandlung Ihres Whirlpools verzichten, bevor er nicht mehr sicher ist. Dies ist jedoch keine gute Angewohnheit. Behandeln Sie Ihren Whirlpool stattdessen vor der ersten Nutzung mit Chemikalien und tun Sie dies auch während der gesamten Lebensdauer.

Muss ich Schock verwenden?

Es ist unerlässlich, bei Ihrem Whirlpool einen Schock zu verwenden. Mit der Zeit sammeln sich abgestorbene Hautzellen und andere Partikel an, ganz zu schweigen von stinkenden Verbindungen wie Chloraminen. Um Ihren Whirlpool in Topform zu halten, ist es wichtig, einmal pro Woche einen Schock zu verwenden.

Wie oft sollte ich meinen Whirlpool entleeren?

Während ein guter Behandlungsplan Ihr Whirlpoolwasser sauber hält, sollten Sie Ihren Whirlpool dennoch mindestens dreimal im Jahr entleeren und wieder auffüllen.

Jamie Smith